Bericht zum 5. Spieltag

SG Neckarperle Dossenheim 1 - SSKC Edelweiss Mannheim 1 (3177:3265) 3:5

Schade, dass man dieses Spiel nicht gewinnen konnte. Gegen das Team "Edelweiss Mannheim" konnten Marcel Köbel 563 Holz (3,5:0,5), Sven Schüßler 544 Holz (3:1) und Daniel Emmerich 533 Holz (3:1) je einen Mannschaftpunkt holen.

Doch die Schlussspieler der Edelweissen - allen voran Patrik Schetelich (590 Holz) - welcher gegen Tobias Ewald mit 550 Holz 3:1 gewann, zeigten eine gute Leistung. Auch Ralf Keller (569 Holz), welcher gegen einen völlig indisponierten Markus Bähr 4:0 gewann, spielte stark. Das letzte Duell zwischen Volker Günderoth (540 Holz) und Peter Reiser ging auch klar an die Mannheimer. So glichen die Mannheimer aus zum 3:3 und gewannen dank der deutlich besseren Holzzahl die zwei Mannschaftspunkte zum verdienten Sieg.

Zwei Siege und eine bittere Niederlage

4.Spieltag NBKV Verbandsliga 1

SG Neckarperle Dossenheim 1 - KC Olympia Nußloch 1       3278:2251 (5:3)

Die SG Neckarperle Dossenheim startete mit Markus Bähr, Peter Reiser und Daniel Emmerich. Während Markus Bähr gegen Sven Siefert sein direktes Duell mit 1:3 verlor, konnte sich Peter Reiser gegen Rainer Ohlhäuser mit 526:492 durchsetzen. Auch Daniel Emmerich gewann sein Duell gegen Marvin Kunter mit 567:543.

So stand es vor dem Schlusstrio 2:1 für die SG Neckarperle Dossenheim. Hier verlor Ralf Schmitt gegen Mario Oswald mit 560:571 Holz und auch Tobias Ewald konnte gegen Markus Wächter 522:543 nicht gewinnen. Besser machte es da Matthias Keiler, welcher sein Duell gegen Christopher Hafen mit 3:1 (569:551) gewann. So stand es 3:3 und dank des besseren Ergebnisses gewann die SG Neckarperle Dossenheim noch 2 Mannschaftspunkte zum 5:3 Gesamtsieg.

3.Spieltag BKBV Bezirksliga Nord 1

SG Neckarperle Dossenheim 2 -SG TV Mosbach/80 Eberbach 1   5232:5241

Eine ärgerliche Niederlage für die 2.Mannschaft der SG Neckarperle Dossenheim. Bernd Schnabel 868 Holz, Jürgen Fendrich 842 Holz und Simon Schäfer 860 Holz konnten sich einen Vorsprung von 16 Holz erspielen. Und auch das Schlusstrio mit Thomas Klauck, Sven Schüßler und Manfred Romahn zeigten die ersten 100 Wurf eine starke Leistung. So führte die SG Neckarperle Dossenheim mit 92 Holz, welche normal reichen sollten. Doch dann musste Thomas Klauck seinen Gegenspieler Manuel Dietz mit 940/331 Holz Tagesbester davonziehen lassen. Zwar zeigten Sven Schüßler 900 Holz und Manfred Romahn 912 Holz eine gute Leistung aber am Ende fehlten 9 Holz zum Sieg.

SG Neckarperle Dossenheim 3 – KC Eintracht West Weinheim 2   2397:2283

In einem schwachen Spiel gewann die 3.Mannschaft gegen die Sportfreunde aus Weinheim. Achim Bien 415 Holz, Gunter Baumann 407 Holz und Günter Segewitz 384 Holz brachten die SG Neckarperle Dossenheim schon mit 136 Holz in Führung. So konnten die Schlussspieler Alija Begovic 375 Holz, Kurt Sandrisser 403 Holz und die Kombination Lothar Jähnert/Thomas Meyer zusammen 413 Holz dieses Spiel sicher nach Hause bringen.

Ergebnisse der vergangenen Spieltage

2.Spieltag der SG Neckarperle Dossenheim im BKBV

SG Kurpfalz/Plankstadt 1 - SG Neckarperle Dossenheim 1  5493-5656
Voll motiviert gingen die Spieler der Neckarperle Dossenheim auf den fallträchtigen Bahnen in Plankstadt zur Sache. Im Starttrio konnte zwar auf Plänkschter Seite der Tagesbeste Timo Stadler 1015 Holz (659/356) erzielen doch bei der SG Neckarperle Dossenheim hielten Daniel Emmerich mit 980/352 Holz, Stephan Transier 949 Holz und Matthias Keiler 920 Holz dagegen, sodass man knapp mit 14 Holz in Führung lag.

Im Schlusstrio plätscherte das Spiel am Anfang so vor sich hin, keiner konnte sich absetzten. Doch zum Ende des zweiten Durchgangs zeigten Marcel Köbel 928/309 Holz, Markus Bähr 916/322 Holz und Tobias Ewald 963/337 Holz ihr Können und so gewann man mit einer super Leistung verdient dieses Spiel.

TG Rimbach 2 - SG NP Dossenheim 2   5230-5085
Nicht so gut lief es bei der 2.Mannschaft, welche auf den schwer zu spielenden Bahnen in Rimbach ihre liebe Not hatte. So waren es vor allen die Fehlwürfe, welche ein besseres Ergebnis verhinderten. Das Startpaar mit Simon Schäfer 856 Holz und Jürgen Fendrich 821 Holz musste 15 Holz abgeben. So ging das Mittelpaar noch voller Hoffnung auf die Bahnen. Doch während es bei dem Tagesbesten Bernd Schnabel 871 Holz einigermaßen lief, konnte Thomas Klauck nicht mithalten. Für ihn kam Matthias Jakob auf die Bahn, welcher zum Gesamtergebnis von 824 Holz 434 Holz beitrug. So lag man mit 120 Holz hinten. Auch das Schlusspaar des SG Neckarperle Dossenheim Sven Schüßler 864 Holz und Bernd Bökelmann 849 Holz mussten 25 Holz abgeben, sodass Rimbach verdient dieses Spiel gewann.


SKC Edingen-Neckarhausen 2 : SG Neckarperle Dossenheim 3  2374:2317
Mit dem Tagesbesten der SG Neckarperle Dossenheim Achim Bien 409 Holz und Gunter Baumann startete die 3.Mannschaft in Edingen-Neckarhausen und musste hier 6 Holz abgeben. Uwe Romahn, der nach 58 Wurf durch Frank Dächert ersetzt wurde sowie Günter Segewitz mit einer ebenfalls schwachen Leistung gaben weitere 26 Holz ab. Und auch Lothar Jähnert 395 Holz und Alija Begovic 407 Holz musste 29 Holz abgeben, sodass Edingen-Neckarhausen dieses schwache Spiel verdient gewann.


3.Spieltag der SG Neckarperle Dossenheim im NBKV
SG Neckarperle Dossenheim 1 : BG Nußloch 1   3042:3271 (1:7)
Auch gegen den ehemaligen Bundesligisten BG Nußloch konnte man erwartungsgemäß nicht gewinnen und verlor deutlich mit 1:7. Den einzigen Mannschaftspunkt konnte Tobias Ewald mit 551:527 Holz erzielen. Doch auch die anderen Spieler kämpften um jedes Holz. So konnte Peter Reiser sein Spiel lange offenhalten und verlor nach 2:2 knapp mit 14 Holz. Für die SG Neckarperle Dossenheim spielten noch Thomas Meyer, Manfred Romahn, Ralph Gerngroß und Horst Reinhardt.

Sportbericht der SG Neckarperle Dossenheim

Nach der langen Corona bedingten Pause und unter neuem Namen geht es für die Kegler der SG Neckarperle Dossenheim wieder los. Da der alte Name SG Ladenburg/Käfertal/Dossenheim/Weinheim 1 sämtliche Eingabelisten sprengte, einigte man sich auf den Namen SG Neckarperle Dossenheim.

Unter dem Namen „Neckarperle“ haben sich die Ladenburger Kegler einen Namen gemacht während man die Kegler der Dossenheimer auch als Germania Dossenheim kennt.

Die Kegler treten dabei in zwei Verbänden an. Zum einen in der 200-Wurf Klasse des BKBVs, welcher zur DCU gehört, und zum anderen im NBKV des DKBs, wo 120 Kugeln mit Punktewertung gespielt werden. Dadurch starten zwei erste Mannschaften mit unterschiedlichen Voraussetzungen.

Spielberichte der 1.Mannschaft im NBKV

RW Sandhausen 1 - SG Neckarperle Dossenheim 1 3444:3262 (6:2)

Das erste Spiel in der neuen Liga führte uns gleich zum Pokalsieger nach Sandhausen. Dort verlor man achtbar mit 6:2 Punkten. Ralf Schmitt und Daniel Emmerich konnten die ersten Mannschaftspunkte in dieser ungewohnten Klasse gewinnen.

SG 25 Viernheim/BF Hemsbach 1 – SG Neckarperle Dossenheim 1 3438:3163 (7:1)

Im zweiten Spiel trat die SG Neckarperle Dossenheim mit einer völlig anderen Mannschaft in Hemsbach gegen die SG 25 Viernheim/BF Hemsbach an. Dass hier nichts zu holen war, wusste man im Vorfeld. Trotzdem konnte Bernd Bökelmann einen Mannschaftspunkt erspielen und so verlor man mit 7:1 Punkten.

Spielberichte der Mannschaften im BKBV

SG Neckarperle Dossenheim 1 - SG Waldhof 5403 : 5360

Besser lief es zum Rundenbeginn beim BKBV. Hier hatte die 1.Mannschaft die Kegelfreunde aus Waldhof zu Gast. Marcel Köbel 893 Holz, Stephan Transier 872 Holz und Matthias Keiler 915 Holz mussten zwar 50 Holz abgeben doch die Schlussspieler konnten diese trotz einer Auswechselung wiedergutmachen. So zeigte Markus Bähr mit der Tagesbestleistung von 953 Holz eine starke Leistung. Auch stark Tobias Ewald 920 Holz. Für Ralf Schmitt ging es nach 60 Wurf nicht mehr weiter und so kam Jürgen Fendrich zum Einsatz. Jürgen, welcher zuvor schon in der 2.Mannschaft gespielt hatte, zeigte mit 220 und 220 Holz nochmals eine gute Leistung und zusammen erzielten sie 850 Holz zum umjubelten Sieg.

SG Neckarperle Dossenheim 2 – SG Laudenbach 1 5186:5033 Holz

Auch die 2.Mannschaft konnte ihr Heimspiel gegen die Sportfreunde aus Laudenbach gewinnen. Im Starttrio konnten Karl-Ludwig Roth 864 Holz, Jürgen Fendrich 892 Holz und Thomas Klauck 830 Holz 72 Holz gutmachen. Und auch das Schlusstrio mit Bernd Schnabel 846 Holz, Gerd Bellemann 843 Holz und dem Tagesbesten Sven Schüßler 911 Holz trugen mit 91 Holz zum Sieg bei.

SG Neckarperle Dossenheim 3 – ATB Heddesheim 2 2457:2433

Gegen die gemischte Mannschaft aus Heddesheim zeigten im Starttrio Achim Bien 437 Holz, Gunter Baumann 391 Holz und Günter Segewitz 406 Holz eine gute Leistung und so führte man mit 32 Holz. Da Alija Begovic mit der Tagesbestleistung von 440 Holz, Lothar Jähnert 396 Holz und Kurt Sandrisser 387 Holz auch dagegenhielten, gewann man am Ende verdient dieses Spiel.

SG Neckarperle Dossenheim 4 – SG GH/GW Pfaffengrund 2 1231:1410 Pfaffengrund 2 (g)

Chancenlos war die 4.Mannschaft, welche als 4er Mannschaft gegen Pfaffengrund 2 deutlich verlor. Mit ausschlaggebend war auch, dass ein Spieler nicht durchspielen konnte und so war Uwe Romahn mit 389 Holz der beste Spieler.