DMS 2023

Am 17. Dezember fanden im Olympiastützpunkt in Heidelberg die DMS der Bezirksliga Rhein-Neckar-Odenwald statt. In diesem Jahr gingen nach einigen Jahren Pause auch wieder zwei Teams aus Dossenheim an den Start. Eine Besonderheit der DMS ist, dass jede Strecke außer den beiden langen Freistil Strecken über 800m und 1500m zwei Mal geschwommen werden müssen.

So gingen einige unserer Schwimmer bei Strecken an den Start, die sie sonst eher nicht schwimmen würden. Unterstützt wurden unsere Wettkampfschwimmer dabei durch zwei unserer Masters, die einige der Strecken übernahmen. Trotz der zum Teil ungewohnten Strecken konnten sich unsere Schwimmer über bei insgesamt 68 Starts über mehr als 40 neue Bestzeiten freuen. Am Ende des Wettkampfes konnte sich unser Mädchenteam mit insgesamt 9.770 über einen dritten Platz aller Bezirksligateams weiblich in Baden und so einen Aufstieg in die Badenliga freuen, während unser Jungsteam mit 7.870 Punkten auf dem sechsten Platz landete.

Unser Team männlich: Luca, Marc, Johannes, Joel, Oliver, Felix, Sönke, Noah und Rafael

Unser Team weiblich: Nastja, Linnéa, Fanny, Sara, Steffi, Laetitia, Elena und Annalena

Zwei traditionelle Termine stehen fest

Am 02. März stehen gleich zwei schon traditionsreiche Wettkämpfe bevor. Zum einen findet das Kinder- und Nachwuchsschwimmfest nun mehr schon zum 11. Mal im Hallenbad Dossenheim statt, zum anderen wartet am 02. März ein echtes Highlight: Das 9. Dossenheimer Late Night Schwimmfest.

Wir freuen uns auf die beiden Wettkämpfe, die aus Dossenheim schon nicht mehr wegzudenken sind, Ausgetragen werden sie im Hallenbad Dossenheim. Zur vollständigen Ausschreibung gelangt ihr hier.

ISTKA 2023

Am ersten Dezemberwochenende fanden die 56. Internationale Schwimmsport-Tage in Karlsruhe statt und so fuhren auch dieses Jahr 9 motivierte SchwimmerInnen am ersten Adventswochenende nach Karlsruhe zum ersten Saisonwettkampf auf der langen 50m Bahn.

Anders als viele andere Wettkämpfe bietet der ISTKA nicht nur Strecken von bis zu 200m an, sondern auch die langen Strecken über 400m Lagen und 400, 800 und 1500m Freistil an. Aus diesem Grund machten sich schon am Freitagnachmittag zwei Schwimmer auf den Weg nach Karlsruhe um über die 800m bzw. über die 1500m Freistil an den Start zu gehen.

Am Samstag und am Sonntag gingen dann auch unsere anderen SchwimmerInnen an den Start und konnten sich über insgesamt fast 50 neue Bestzeiten freuen. Durch sehr gute Zeiten qualifizierten sich einige Dossenheimer auf ihren besten Strecken für die Finals und so schwamm Marc Finals über 100 und 200m Rücken und Annalena das Jugendfinale über 100m Rücken.

Unser Team Samstag: Luca, Marc, Felix, Rafael, Annalena, Nastja, Linnéa und Laetitia

Unser Team Sonntag: Luca, Marc, Johannes, Felix, Rafael, Annalena, Nastja und Laetitia

Vielen Dank an unseren Trainer Sergej, alle KamprichterInnen, und alle FahrerInnen die uns Freitag, Samstag und einem doch sehr frühen Sonntag nach Karlsruhe gefahren haben.

51. Rheintalpokal in Waghäusel

Im Schwimmen ist es wie im Leben: In den Wochen vor Weihnachten häufen sich die Termine und die Berichterstattung hängt daher hinterher. Am Samstag, den 25. November lud der SSV Waghäusel zur inzwischen 51. Ausgabe des Rheintalpokals und insgesamt 17 Schwimmerinnen und Schwimmer aller drei Wettkampfgruppen der TSG Germania Dossenheim nahmen daran teil.

Das Besondere am Rheintalpokal: Es gibt, anders als normalerweise bei Schwimmwettkämpfen, keine Wertung über die einzelnen Strecken. Stattdessen gibt es für die jüngeren Jahrgänge (in diesem Jahr 2012 und jünger) einen Schwimmdreikampf aus den drei besten 50-Meter-Strecken. Bei den älteren Schwimmern ab Jahrgang 2011 gehen die 200 Meter Lagen plus zwei weitere 100 Meter Strecken in die Wertung ein. Natürlich können aber auch unabhängig von dieser Wertung alle Strecken laut Ausschreibung geschwommen werden.

Insgesamt 11 unserer 17 Teilnehmer entschieden sich aber für die Pokalwertung, und der Erfolg agb ihnen Recht:

Taren schlug sich in der männlichen Jugend F ganz hervorragend.

In der jeweils weiblichen und männlichen Jugend E belegten Fanny, Alysea, Kian, Oliver und Finjas starke Plätze im Mittelfeld.

Bei unseren älteren Schwimmern belegten Luca und Rafael in der stark besetzten männlichen Jugend C den guten 3. und 6. Platz.

Marc, Annalena und Linnéa beweisen einmal mehr ihre gute Form und holten in den jeweiligen Altersklassen die Pokale durch den Gewinn der Gesamtwertung:

Marc in der männlichen Jugend B, Annalena in der weiblichen Jugend C und Linnéa in der weiblichen Jugend D.

Herzlichen Glückwunsch an alle TeilnehmerInnen, das habt ihr ganz wunderbar gemacht.